06.10.2024

Offenbach

Rudern Offenbach
Rudern Gegen Krebs

Benefizregatta „Rudern gegen Krebs“ in Offenbach

Liebe Ruderfreund:innen,

wir freuen uns sehr, dass 2024 wieder eine Benefizregatta „Rudern gegen Krebs“ in Offenbach stattfindet.

Partner der Stiftung Leben mit Krebs sind der Wassersportverein 1926 e.V. Offenbach a.M. – Bürgel und das Sana Klinikum Offenbach.

In bester Tradition starten Patient:innen, Ärzteschaft, Pflegepersonal, Rudersportler:innen, aber auch Ruderneulinge regional ansässiger Unternehmen bei dieser Benefizregatta. Sie alle stellen – als Einsteiger:innen oder Expert:innen – ihr großartiges Engagement unter Beweis und setzen so durch ihren Einsatz ein ganz starkes Zeichen gegen Krebs!

Wenn Sie Interesse haben, an der Regatta teilzunehmen, freuen wir uns, Ihnen ein attraktives Mannschaftserlebnis im Boot bieten zu können. Die Rudervereine in Offenbach bereiten Sie – auch ohne Ruderkenntnisse – qualifiziert auf diesen Wettkampf vor. Am Veranstaltungstag erwarten Sie spannende Wettkämpfe auf dem Wasser und ein unterhaltsames sowie informatives Rahmenprogramm an Land.

Die weiteren Informationen zur Regatta entnehmen Sie bitte den hier verlinkten Informationsmaterialien.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne über unser Kontaktformular an unsere Mitarbeiter:innen.

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung für die gute Sache und auf einen erfolgreichen Regattatag mit vielen Teilnehmer:innen und tollen Ergebnissen!

 
 
 
 
 
 

Offenbach

Maingarten (WSV)

06.10.2024

Austragungsort:
Offenbach
Streckenlänge / Anzahl Bahnen
350 m / 4
Bootsklasse:

Gig-Doppelvierer – 4x + (Gig) (4 Personen)

Anmeldeschluss:
22.08.2024
Anmeldung
Rudern Offenbach
Teams:

1. Frauen, Männer und Mixed
    (3 offene Klassen, mind. 3 Teilnehmer:innen ohne Rudererfahrung)
2. Patient:innen (vom Startgeld befreit!, reine Patient:innen-Boote)

Rennverlosung nach Meldeschluss

Rudertraining:

Ab 1.7.2024. Eine Reservierung der Trainingstermine ist ausschließlich online über start.rudern-gegen-krebs.de möglich.

Ablauf:

Wettkampfregeln

Die Teilnehmer qualifizieren sich über Vor- und Hoffnungsläufe sowie Halbfinale fürs Finale in ihrer jeweiligen Klasse.

Besondere Bestimmungen

Teilnahmeberechtigt sind bis zum Meldeschluss angemeldete Mannschaften, die Sicherheitsbestimmungen und Haftungsausschluss auf der Regatta schriftlich anerkennen. Die Teilnahme wird in der Reihenfolge der Anmeldungen berücksichtigt.

Sicherheitshinweis: Alle Teilnehmer:innen müssen schwimmen können.

Haftungs- und Einverständniserklärung: Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Für Schäden haftet der Verursacher. Veranstalter, Koordinatoren, Ausrichter und Sponsoren werden von den Teilnehmern, soweit gesetzlich zulässig, von jeglicher Haftung befreit. Ausgenommen hiervon sind Verletzungen von Leben, Körper und Gesundheit.

Die Teilnehmer:innen sind einverstanden, dass personenbezogen Daten sowie Bild- und Tonaufnahmen im Zusammenhang mit der Benefizregatta im Sinne der DSGVO elektronisch verarbeitet, gespeichert und veröffentlicht werden dürfen.

Startgebühr / Spende:

Die Startgebühr beträgt € 400,00 pro Boot. Der Spendenanteil liegt bei € 250,00, der Kostenbeitrag bei € 150,00. Spenden können steuerlich geltend gemacht werden. Weitere Infos bei der Online-Anmeldung.

Anmeldung:

Ab 1.6.2024. Anmeldungen im Anmeldezeitraum ausschließlich online: start.rudern-gegen-krebs.de

Koordinator:

Sana Klinikum Offenbach GmbH
Unternehmenskommunikation
Starkenburgring 66
63069 Offenbach am Main
https://www.sana.de/offenbach

Ausrichter:

Wassersportverein 1926 e.V. Offenbach a.M. – Bürgel
Am Maingarten 404
63075 Offenbach
https://www.wsv-buergel.de/
offenbach@rudern-gegen-krebs.de

Partner

Platin Partner

Gold Partner

Silber Partner

Bronze Partner

Partner

Bootspaten

Unterstützer

Häufige Fragen

Hier haben wir Fragen zusammengetragen, die im Zusammenhang mit einer Regatta häufig an uns gestellt werden.

Allgemeine Fragen

Fragen zur Teilnahme

Fragen zum Training 

Fragen zum Regattatag

Medienresonanz

Lesen Sie hier, wie die Medien in der Vergangenheit über „Rudern gegen Krebs“  in Offenbach berichtet haben.
News
01.11.2023
Hessisches Ärzteblatt